Das Walsh-Protokoll

Walsh_Research_Institute

Das Walsh-Protokoll wurde von Dr. William Walsh entwickelt.
Dr. William Walsh hat in über 30 Jahren Forschung an über 30.000 Patienten mit psychischen Erkrankungen tiefgreifende Zusammenhänge heraus gefunden.

Sein Buch:

"Psychische Erkrankungen anders behandeln -
Gezielte Therapie mit Mikronährstoffen -
natürlich und nebenwirkungsfrei."

ist 2017 in Deutschland erschienen und erklärt warum in vielen Fällen seine Vorgehensweise Erfolg zeigt. 

Er hat tausende Fälle von folgenden Erkrankungen behandelt.

  • Depressionen
  • Ängsten
  • ADHS / ADS
  • Autismus
  • Verhaltensauffälligkeiten wie Gewaltbereitschaft
  • Alzheimer
  • Demenz
  • Bipolare Störung
  • Schizophrenie
  • Zwänge

Dr. Walsh hat jahrelang geforscht, um die Ursachen der psychischen Erkrankungen heraus zu finden. Und er suchte nach einem natürlichen Weg diese Erkrankungen zu lindern oder zu heilen. 

Dr. Walsh fand Ursachen, die sich auf den Stoffwechsel der Nervenzellen im Gehirn auswirken und genetisch veranlagt sind. 

Diese Abläufe im Stoffwechsel sind sehr komplex und benötigen für die Umwandlung viele Schritte.

Eine zentrale Rolle spielen Enzyme, Mineralien, Vitamine und wie gut wir diese produzieren oder aktivieren können.

Dr. Walsh hat Störungen herausgefunden, für die wir Linderung/Heilung erzielen können, wenn wir bestimmte Mikronährstoffe in höherer Dosis als normal einsetzen. Er fand die notwendigen Mikronährstoffe und die Dosis und so entstand das Walsh-Protokoll.

Das Walsh-Protokoll ist bewährt und wurde bereits in 30.000 Fällen angewandt. Dr. Walsh hat über 2 Millionen Labordaten zu seinen Fällen, die seinen Erfolg belegen.

Sie würden gerne mehr darüber erfahren?

Hier finden Sie mehr Informationen zu den Ursachen:

Testverfahren:

Dr. Walsh hat mit seiner reichen Erfahrung einen Fragebogen entwickelt, der bei der Einschätzung der Probleme bereits eine Richtung zeigt. Einige Symptome kommen aber bei den verschiedenen Störungen mehrfach vor und diese alleine können schwer zur eindeutigen Diagnose verhelfen.

Über die Jahre hat er heraus gefunden was genau an den Synapsen im Gehirn geschieht und welche Parameter im Labor über die Einschätzung der Problematik genauere Auskunft geben.

Wir bestimmen die Werte, die direkt mit dieser Problematik zusammen hängen aber auch die wichtigsten, die indirekten Einfluss haben. 

Dr. Walsh hat viele Versuche auch zu den Laboruntersuchungen gemacht. Dabei zeigte sich, dass die Ergebnisse sehr unterschiedlich ausgefallen sind. Ihm war die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse so wichtig, dass er nun empfiehlt mit einem Labor zusammenzuarbeiten, das bereit war seine Vorgehensweise darauf zu optimieren. 

In dieser Praxis wird das Blut für das Walsh-Protokoll nach den Vorgaben von Dr. Walsh entnommen und verarbeitet. Die Proben werden  tiefgekühlt auf Trockeneis in ein spezielles Labor nach Amerika geschickt, damit Sie den optimalen Erfolg erzielen können. 

Bitte beachten Sie, dass 12 - 48 Stunden vor Entnahme die Nahrungsergänzungsmittel abgesetzt werden müssen.

Therapie:

Nachdem die Laboruntersuchungen vorliegen, wird die Therapie auf den jeweiligen Patienten abgestimmt. 
Es werden gemäß des Walsh-Protokolls Nahrungsergänzungsmittel empfohlen.
Je nach Fall wird auch eine Ernährungsumstellung , eine Darmsanierung oder die Ausleitung von Giften notwendig. 

In vielen Fällen werden bereits nach ein paar Wochen der Einnahme Veränderungen berichtet. Je nach Schwere der Ursache kann es mehrere Monate dauern. Häufig können allopathische Medikamente nach und nach, in Rücksprache des behandlenden Arztes, abgesetzt werden.

Nach ca. 6-12 Monaten werden die Werte überprüft.

Vereinbaren Sie Ihren Termin in der Naturheilpraxis Hella Hergel